Download PDF by Hermann Parzinger, Heiner Schwarzberg: Aşağı Pınar 2. Die mittel- und spätneolithische Keramik

By Hermann Parzinger, Heiner Schwarzberg

ISBN-10: 3805335415

ISBN-13: 9783805335416

Show description

Read or Download Aşağı Pınar 2. Die mittel- und spätneolithische Keramik PDF

Best german_2 books

Brigitte. Kekse, Konfekt und Co. 100 Rezepte aus Brigitte - download pdf or read online

Die Rezepte der Zeitschrift »Brigitte« sind seit jeher Garant fur abwechslungsreiche, raffinierte, moderne, preiswerte und gesunde Gerichte. Sie sind leicht nachzukochen und gelingen daher immer. Erstmals erscheinen diese Rezepte nun in Buchform - zusammengestellt von der Kochbuchspezialistin Dr. Barbara Rias-Bucher.

Additional info for Aşağı Pınar 2. Die mittel- und spätneolithische Keramik

Sample text

Om) 1 1/3 3 0,1 0,1 0,3 0,3 0,3 0,' - - - 0, 1 0,3 0,3 0,5 1,0 1,3 I; 4/5 5 - · - · · I,' 0,3 0,3 0,3 0,5 O,S 0,3 0,2 0,1 0,' O,S 0,7 0,3 - . 0,5 0,1 0, 1 - Tab. 51. Prozentuale Verteilung der Henkelfortsijtze Xia-Xif auf die Schichten AP 1- AP 5. 113 - - 0,1 0,' 0; 4 4/5 04 5 3 3/4 Tab. 53. Prozentuale Verteilung der Henkelforts4tze XJc1 - Xic4 auf die Schichten AP l-AP 5. XI< XId XI. XI' 0,1 0,3 0,2 4 3/4 1 - XIb 0,' 0,7 0,3 0,1 Xl<2 XI<3 XI'" - Xl. XII"'" XII~ 0; 0,2 0,' 1,2 1,1 0,' OJ 0,1 0,1 0,3 O~ 0,' 0,3 0,2 0,1 0,1 0,1 0,' 0,3 0,1 0,1 Tab.

Dabei sind diese Zierknöpfe vermehrt auch von oben mit Kanneluren versehen (X11-6) (Taf. 69,6). All dies fehlt von AP 3 bi s AP 2, charakterisiert aber AP 4. Periode AP 4 Die Keramik der Periode AP 4 (Taf. 1; 133) setzt sich deutlich von der aus den jüngeren Besiedlungsabschnitten ab. Bereits bei der Warenzusammensetzung ergeben sich Die Keramik - Gliederung und Verteilung beachtenswerte Unterschiede. wie z. B.

Bei den Untergruppen IId. lIe und IIf unterschei· den wir nfcht mehr nach ihren Mustem. weit sie ohnehin seltener vorkommen. Ud umfaßt dabei besonders tief eingeschnittene und grob aus· geführte Ritzungen. die sich deutlich von IIc unter· scheiden und kein großes Omamentspektrum aufweisen. letzteres gilt auch für lIe. wofür unter· brochene und damit gestrichelt wirkende Ritzlinien charakteristisch sind. ,. Abb. 9. Gliederung der KDnnelurver· zierungen (1). verzierte Scherben mit den unterschiedlichsten linearen und kurvotinearen Motiven.

Download PDF sample

Aşağı Pınar 2. Die mittel- und spätneolithische Keramik by Hermann Parzinger, Heiner Schwarzberg


by Mark
4.5

Rated 4.54 of 5 – based on 50 votes